ERF MenschGott

Moslem begegnet Jesus

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Als Jugendlicher beginnt Barino Barsoum, sich für den Islam zu interessieren. Mit 18 wird er Moslem. Er hält sich streng an die Regeln des Koran. So streng, dass er nur in der radikalen Szene den wahren Glauben sieht. Für ihn ist klar: Der Islam muss verbreitet werden - wenn es sein muss auch mit Gewalt. Jesus ist für ihn nur ein Prophet. Bis er zum ersten Mal eine Bibel in die Hand nimmt.

Kommentare

Von Freddi am .

Danke für dieses herzerfrischende Zeugnis!!!

Von M. am .

Ist wunderbar was Mosleme heute mit Jesus erleben. Immer mehr durch intensive Träume von Jesus wo er sich ihnen zeigt.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Hass auf den Vater

Sendung vom 06.09.2019

Hass auf den Vater

In seiner Phantasie tötet Philip Obrigewitsch immer wieder seinen gewalttätigen Vater.


Vorschaubild: Hauptsache nicht allein

Sendung vom 30.08.2019

Hauptsache nicht allein

Viele Jahre führt Sabine Blöchl eine On-Off-Beziehung, unter der sie leidet.


Vorschaubild: Moslem träumt von Jesus

Sendung vom 23.08.2019

Moslem träumt von Jesus

Emal Chadem ist Moslem. Als sein Vater Christ wird, kämpft er mit seinem Glauben.


AnzeigeAnzeige