ERF MenschGott

Das Erbe unseres Sohnes

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Als ihr Sohn schwer an Krebs erkrankt, bricht für Christine Tietz die Welt zusammen. Dass er trotzdem unerschütterlich an seinem Glauben an Gott festhält, macht sie rasend. Nach seinem Tod kämpft sie mit diesem Gott, an den ihr Sohn geglaubt hat, schwankt zwischen Wut und Neugier. Immer wieder holt die Trauer sie ein. Mehrfach steht sie am Bahndamm, um sich vor den nächsten Zug zu werfen. Doch ihr Sohn hat ihr ein Erbe hinterlassen, das stärker ist als die Depressionen.

Weitere Informationen zur Sendung

Kommentare

Von H.M. am .

Gaaaanz toller Beitrag - den sollten möglichst viele Menschen sehen um zu begreifen, dass man nicht AUTOMATISCH in den Himmel kommt, sondern dass es ein PERSÖNLICHE Entscheidung braucht!!! DANKE


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: „Verlass mich nicht"

Sendung vom 22.03.2019

„Verlass mich nicht"

Jede Beziehung zerbricht – nie hätte Ann-Kathrin Köppel das mit ihrem Vater verbunden.


Vorschaubild: Für immer geheilt?

Sendung vom 15.03.2019

Für immer geheilt?

Nach einer Krebsdiagnose stellt sich Helmut Rieth die Frage: Heilt Gott heute noch?


Vorschaubild: Verloren im Erfolg

Sendung vom 08.03.2019

Verloren im Erfolg

An der New Yorker Börse verdient Robert Tepaß viel Geld – und ruiniert seine Gesundheit.



AnzeigeAnzeige