[email protected]

Aluhüte, Weltverschwörung und Gottvertrauen

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 50:07 Minuten

Neu bei Gott sei [email protected]: Lass uns reden“ – der überraschende Talk mit Andi Weiss und Ingo Marx. Dieses Mal zum Thema „Verschwörungstheorien – Wem kann ich vertrauen?“

Andi Weiss (Berater und Musiker) und Ingo Marx (Moderator und Journalist) über Fragen, die das Leben stellt, und über aktuelle Themen. Gespräche mit Tiefgang – für mehr Alltags-Mut, Hoffnungs-Schimmer und Lebens-Freude.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

Kommentare

Von Gisela A. am .

Hallo habe es mir heute erst angehört und bin sehr angetan von Beiden. Ich kann nur sagen, das wir uns alle unserer Angst stellen sollten. Unser inneres Kind will gehört werden und Angst ist dein ein absolut schlechter Begleiter. Danke für diese wunderbaren Gedanken und Worte. Gottes reichen Segen......

Von Martin am .

Hallo Gottseidank-Team,
ich bin eher bei den Aussagen von Ingo Marx.
Möglich, dass wir die Glaubwürdigkeit in Politiker verloren haben. Welcher Politiker ist denn dagegen noch glaubwürdig? Jeder Politiker dient doch irgendwelchen Lobbyisten.
Es haben sich leider schon sehr viele Christen radikalisiert. Ob da immer Angst dahintersteckt, wage ich zu bezweifeln. Ich empfinde, dass eher der Mangel an Kontrolle, Misstrauen in Gott, Allmachtsphantasien eine Rolle spielen. Es braucht lediglich Gottes Wort und Gebet, um Verschwörungstheorien zu überwinden.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Vorschaubild: Mein Leben, das C-Wort und ich

Sendung vom 27.05.2020

Mein Leben, das C-Wort und ich

In „Lass uns reden“ sprechen Ingo Marx und Andi Weiss über Fragen, die das Leben stellt und über aktuelle Themen.


Vorschaubild: Echtzeit: Sorgen kannst du vergessen

Sendung vom 24.05.2020

Echtzeit: Sorgen kannst du vergessen

Jörg Dechert, Vorstandsvorsitzender von ERF Medien, macht Mut zur Freiheit von dem, was wir nicht kontrollieren können.