ERF Gottesdienst

„Wo gehöre ich hin...?"

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 55:00 Minuten

Zum Thema „Wo gehöre ich hin...? – In das Haus des Herrn (Zurück ins Vaterhaus)“ spricht Pastor Clemens Mudrich in der Freien ev. Josua Gemeinde Bautzen. Seiner Predigt liegt der Bibeltext aus Lukas 15,11-32 zugrunde.

→ Zur Website der Gemeinde


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

Links zur Sendung:

Kommentare

Von Alf M. am .

Schade Sabrina, dass Sie nicht weitergehört haben. Natürlich muss man Lobpreismusik nicht mögen. Allerdings waren die Gitarren exakt gestimmt, die Band besteht zum Teil aus examinierten Profimusikern aus der Gemeinde, Gesangspädagogen und begabten jungen Musikern, die sich nicht selbst darstellen wollen, sondern ihre Gaben sehr bewusst Gott zur Verfügung stellen. Mit Schlagerstil hat das übrigens rein gar nichts zu tun. Das kann ich Ihnen als Musiker versichern. Ich bin der Geiger, der ordentlich spielen kann. Danke für das Kompliment.

Von Maria am .

O modern oder nicht. Man spürte deutlich die Gegenwart des Heiligen Geistes. Sehr fein. Habe ich genossen. Dankeschön :)

Von Ursula E. am .

Dieser Gottesdienst war einfach super. Bitte mehr solcher Gottesdienste von freien evangelischen Gemeinden, die lebendig und hilfreich sind. Langweilige Gottesdienste
erleben wir genug in unseren Kirchen, die keinen mehr vom Hocker reißen.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Von Rita B. am .

Liebes ERF-Team,
vielen Dank für den Gottesdienst aus Bautzen mit Clemens Mudrich!
Eine für mich seit langem direkt ins Herz sprechende, sehr berührende, auch tröstende und ermutigende Predigt. Da ich mich auch heute wieder, wie schon so oft, nicht dazu gefühlt habe in einen Gottesdienst zu gehen, (depressive Schieflage), hat es mir so richtig das Herz aufgetan und ich konnte meinem Schmerz und meinen Tränen freien Lauf lassen beim Hören in ERF Plus...und jetzt, weil diese Predigt mich so mehr

Von Gabriele H. am .

Wunderbarer moderner Gottesdienst, sehr überzeugend und berührend. DANKE! Gottes Segen für Sie alle.

Von Sabrina am .

Ich hoffe, Sie nehmen es mir nicht übel, wenn ich leider bemerken muss, dass die schaurige Lobpreismusik zu Anfang kaum zu ertragen war. Es ist doch immer wieder dasselbe in der christlichen Szene: schlecht gestimmte Gitarren, krächzende Stimmen im affektierten Schlagerstil und dann noch oben drein auf "modern" gemacht. Der einzige, der ordentlich spielen kann, ist der Geiger, aber er passt nicht zu den anderen. Der Gesamtklang ist hundsmiserabel und macht den schönen Text kaputt. Ich musste mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: „Wir wollen Jesus sehen“

Sendung vom 05.04.2020

„Wir wollen Jesus sehen“

ERF Gottesdienst zu Palmsonntag mit Pastor Steffen Schulte aus der Ev. freik. Gemeinde Imhausen.





AnzeigeAnzeige