ERF Gottesdienst

„Ein altes Lied – für heute und morgen“

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 55:00 Minuten

Zum Thema „Ein altes Lied – für heute und morgen“ spricht Pastor Theo Schneider, ehemaliger Generalsekretär des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes. Seiner Predigt liegt der Bibeltext aus Kolosser 1,15-20 zugrunde.


Links zur Sendung:


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Von Siegrid Schnitzspahn am .

Danke für den wertvollen Gottesdienst aus Wittenberg. Ich schreibe aus Frankfurt, habe aber viele Jahre in Wittenberg-Piesteritz gewohnt und dort an der Oberschule das Abitur gemacht. Mit einer Freundin besuchten wir den Jugendkreis in einer Baracke und sollten von der Schule ausgeschlossen werden, weil der damalige kommunistische Schulleiter nicht erreicht hatte, uns von dem christl. Jugendkreis fernzuhalten. Unsere sehr guten und liebevollen Lehrer haben das verhindert. 1954 habe ich dort Abitur gemacht und ging dann nach Greifswald an die Uni. Seit 1955 wohne ich in Frankfurt am Main.

Von Ali Topuksöker am .

Lobet den Herrn, so ein klare Predigt. Das der Herr nicht nur lebendig ist, sondern dass wir durch Jesus Christus den liebenden Vater im Himmel in ihm sehen und wissen, dass unser Glauben an Jesus Christus stärkt wird. Ich danke herzlich, dass ich solche eine Predigt hören bzw. sehen dürfte. Ich wünsche für Euren Dienst reichlich Gottes Segen. Amen.

Von Erdmute Dübgen am .

Danke für diese Predigt aus dem Kolosser-Brief. Was für eine wunderbare Zuversicht uns diese Worte geben!

Von Frieda Birnbaum am .

Danke für den schönen Gottesdienst!

Von Nathanael Fuhrer am .

Super schön...
Es grüßt freundlich, wie immer und seid gesegnet.