Navigation überspringen
Player starten/anhalten

/ ERF Gottesdienst / 55:00 min.

„Eine Frage der Perspektive“

Zum Thema „Eine Frage der Perspektive“ spricht Hanna Willhelm im Feiertagsgottesdienst zu Himmelfahrt. Ihrer Predigt liegt der Bibeltext aus Epheser 1,17-23 zugrunde.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Sieglinde Höller aus Wien /

Hanna Willhelm ermutigt zu beten, aber bei der Wanderung kommt nicht heraus, ob sie mit den Kindern gebetet haben! Das finde ich sehr schade. - Wo ist die klare Praxis????

Johanna Geppert-Enriquez /

Herzlichen Dank für diesen wunderbaren Gottesdienst mit dieser tiefreichenden und Mut machenden Predigt, was für ein Reichtum, digital so beschenkt zu werden. Perspektivwechsel, genau, das ist es, was wir als Christen in dieser Corona-Zeit praktizieren sollen und dürfen, weil wir eine großartige Hoffnung und Zukunft haben: Jesus Christus, gestern, heute und derselbe in alle Ewigkeit!!! Gott segne Sie!!!

Sigrid Nerz /

Liebe Frau Willhelm,
ich fand Ihre Predigt gehaltvoll, ermutigend und richtig gut! Und ich bin eine ziemlich kritische Hörerin.
Herzliche Grüße

Ingrid Wagenbrenner /

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wollte anfragen, ob ich das Gebet, das Hanna Wilhelm zum Schluss im Gottesdienst gebetet hat, zugeschickt bekommen könnte. Es war ein wunderbarer Gottesdienst, vielen Dank.
Herzliche Grüße

Kurt und Rösli Jufer aus Gränichen (CH) /

Sehr geschätzte Damen und Herren,
gestern hatten meine Frau und ich mit großem Interesse den ERF Auffahrtsgottesdienst angeschaut.
Die gut ausgewählten schönen Lieder, hervorragend gespielt und gesungen von Oliver Fietz, sowie die sehr sympathische Stimme von Wolf-Dieter Kretschmer haben uns wohlgetan. Aber das größte Lob möchten wir nun an Hanna Willhelm weitergeben:
Die ganze Predigt, die Erzählung der langen Wanderung, Ihre grundtiefe Ehrlichkeit haben uns sehr angesprochen und tief mehr

Roland Pfersich /

Danke für diese Predigt von Hanna Wilhelm.
So klar und zielführend.
Alles wurde mir wieder viel bewusster.

Ulla Handschuck /

Ich war begeistert von dem Gottesdienst!
Könnte ich die Predigt von Frau Hanna Willhelm
schriftlich haben?

Hildegard Wäfler /

Liebe Frau Willhelm,
danke für den wertvollen Gottesdienst.
Das Uffahrts Brütli kannte ich nicht.
Bin aus Freiburg-Opfingen. Die Scherben machten wir früher auch.
Ich wünsche Ihnen Gottes Segen für jeden Tag.
Herzliche Grüße

Irmtraud Deusch /

Vielen Dank Frau Willhelm, für Ihre wunderbare und einfühlsame Predigt. Auch für Ihre offene und ehrliche Art. Das hat mich ermutigt.
Danke auch Herrn Kretschmer für seine schöne Moderation.
Höre seit über 40Jahre den ERF und unterstütze Ihr Werk auch oft mit einer Spende.
Viel Dank für die gute und ehrliche Predigt. Bitte an Frau Willhelm weiterleiten. Danke.
Mit freundlichen Grüßen

Alexander Vogt /

Super, Danke. Weiter so. Wie wahr, dass mit der Pandemie. Jesus wird immer bei uns sein, auch wenn etwas Schlimmes und Böses naht. Grüße aus Berlin (Bundeswüstenhauptstadt)

Uli M /

Danke für diese tiefberührenden Worte! Ja, die Pandemie zeigt auch mir als Mutter von zwei kleinen Kindern seit Monaten, wie wenig Einfluss ich auf äußere Umstände habe, wie begrenzt meine Kräfte sind und ich nicht weiß, welche Hürden dieser Weg noch bergen wird. Danke für diese Kraft bringende Predigt und die tolle Musikbegleitung.

Brigitte Späth /

Hallo! Das war eine sehr schöne Predigt. Sehr gut formuliert und vorgetragen. Auch ich teile diese wunderbare Perspektive. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Feiertag.
Herzliche Grüße