ERF Gottesdienst

„Das Leben ist erschienen“

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 55:00 Minuten

Zum Thema „Das Leben ist erschienen“ spricht Dr. Jörg Dechert im Feiertagsgottesdienst zum 2. Advent. Seiner Predigt liegt der Bibeltext aus 1. Johannes 1,2 zugrunde.


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Von Rike am .

Vielen Dank für die gute Predigt! Ein Physiker hat eine ganz andere Art der Auslegung als ein Theologe, das fand ich sehr interessant. "Gott gibt uns kein Handbuch, sondern ein Gegenüber, Jesus Christus", "Wenn Jesu Licht uns erhellt, sehen wir auch uns und die anderen Menschen in einem neuen Licht, ähnlich wie eine Schreibtischlampe den ganzen Raum erleuchtet" - sind für mich Aussagen gewesen, die ich aus dieser auch sprachlich sehr gewandten Predigt mitnehme.

Von Dietrich T. am .

Für mich ein wertvoller Gottesdienst, der ermutigend und hilfreich war. Gruß und Segnung an Euch alle, liebe Glaubensgeschwister! Danke! In Jesu Erwartung und der Bitte Seines baldigen Kommens!!

Von Adelheid K. am .

Das beste war für mich "Jesus ist kommen" und das Lied "Immanuel"...

Von Ralf E. am .

Andacht klappt nicht. Aber Gottesdienst. Ich freue mich.

Von Anja K. am .

Ganz herzlichen Dank für diesen sehr wohltuenden und friedvollen 2. Adventsgottesdienst 2020! Herzlichen Dank und Gottes Segen Ihnen allen!
Auch die Dekoration ist sehr gelungen und wohltuend!

Von Erdmute D. am .

Eine wunderbare Botschaft! DANKE!!

Von Hedwig K. am .

Wunderbare Botschaft

Von Kathrin K. am .

Zuerst das Gute: wunderbare Auslegung, klares Wort, hat mein Herz berührt.
Herzliche Grüße und gesegneten 2. Advent

Von Gerhard O. + Susanne P. am .

Besonders in der Coronazeit sehen/hören wir dankbar die Aufzeichnungen der Gottesdienste über die ERF-Mediathek. Als kleiner Verbesserungsvorschlag empfehlen wir den Predigern der Zukunft, etwas langsamer zu sprechen, wo dann die Rethorik besser zur Wirkung kommt und damit das gesprochene Wort besser aufgenommen und auch behalten werden kann. Aber dieses Wissen haben Sie sicher selbst, denn wie heißt es so schön: Wes' das Herz voll ist, des' geht der Mund über.