ERF Dokumentationen

Ein Herz für die Ausgestoßenen

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Paul und Margaret Brand lernen sich 1937 als Medizin-Studenten an der Uni in London kennen. Sie sind die Besten ihres Jahrgangs. Margaret schließt als Erste ab, Paul als Zweiter. Erfolgreiche medizinische Karrieren warten auf sie. Doch sie entscheiden sich, in ein kleines Dorf nach Südindien zu gehen. Dort verändern der Chirurg und die Augenärztin eine Region - für immer. Denn sie heilen nicht nur Leprakranke, sondern auch Herzen und Seelen. Ein bewegender Dokumentarfilm über beeindruckende Hingabe.


Diese Sendung stammt von „Day of Discovery“ in den USA.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Der Weitblick Gottes

Sendung vom 14.09.2018

Der Weitblick Gottes

Margaret folgt ihrem Mann Paul nach Indien und wird zur Koryphäe für Lepra-Augenheilkunde.


Vorschaubild: Das Geschenk des Schmerzes

Sendung vom 07.09.2018

Das Geschenk des Schmerzes

Ein Spitzen-Chirurg geht nach Indien und schenkt Leprakranken neue Hände und Füße.


Vorschaubild: Das Leben von C. S. Lewis (4/4)

Sendung vom 24.08.2018

Das Leben von C. S. Lewis (4/4)

„Über die Trauer“ gilt als Lewis' persönlichstes Buch. Diese Dokumentation erzählt dessen Hintergrund.



AnzeigeAnzeige