ERF Dokumentationen

Reise zur Schöpfung (1)

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 26:52 Minuten

Wie ist das Universum entstanden? Gibt es wissenschaftliche Hinweise auf die Existenz eines Schöpfers? Astronom und Buchautor Hugh Ross macht sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Weltalls und erklärt erstaunliche Fakten über unseren Planeten. Eine Sendung für Menschen, die sich mit einfachen Antworten nicht zufrieden geben wollen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Von Tim am .

Unverständnis! Das war das erste als ich diese Doku sah in Verbindung mit Bibel.TV
Auf jedem anderen Sender hätte ich gesagt "typisch", denn diese verleugnen den Gott als Schöpfer. Das neues Leben auf anderen Planeten aufgrund vom angeblichen Wasservokommen vermutet wird, unterstützt doch nur die Evolutions"theorie". Allein der Name macht sich selber unglaubwürdig.
Aber davor warnt uns die heilige Schrift...

Von Tuzin Artem am .

Diese Dokumentation spricht sehr wenig für die Wissenschaft und schon gar nicht für Gott. Die angeblichen Fakten sind höchst umstritten und keineswegs bewiesen. Es tut keinem gut, wenn gottlose Wissenschaftstheorien mit Gottes Schöpfungsgeschichte zusammengelegt werden, es könnte der Eindruck entstehen als ob sie zu einander passten. Die Bibel beschreibt die Entstehungsgeschichte als historisches Ereignis und nicht als Religiös – Theologisches. Geschichte kann nicht durch abweichende mehr

Von Günter Baumann am .

Ich bin sehr erstaunt, dass der ERF diese Doku sendet. Die Thesen die Dr. Hugh Ross vertritt sind eine Katastrophe!
...

Von Schütz,Hermann am .

Daß das Universum allein durch einen Knall=Explosion
entstanden sein soll erscheint mir genauso wenig plausibel wie daß etwa ein Lexikon durch eine Explosion entstanden ist-!Das Lexikon wurde doch durch vielfache mühevolle ARBEIT und das Zusammentragen von Informationen,welche auch nur wiederum von Generation zu Generation weitergegeben worden sind , erstellt-!Zudem benötigt die Herstellung zumindest eines Lexikons Kapital und viele Hände!Deshalb bin ich davon selbst fest davon überzeugt daß mehr