/ Aktuelles vom Tag

„Die Leiden des alten Waldes“

Wie Trockenheit und Borkenkäfer dem Wald den Atem nehmen.

Die Forstexpertin Susann Biehl der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland und Revierförster Delli Thiele. (Bild: Regina König / ERF Medien)
Revierförster Denny Thiele und die Forstexpertin Susann Biehl von der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland. (Bild: Regina König / ERF Medien)

Wer mit offenen Augen durch´s Land fährt, wird es nicht übersehen: an vielen Berghängen bundesweit stechen Baumgruppen ins Auge, die tot wirken. Braun gefärbt bis in die Spitzen stehen sie an den Hängen, meistens sind es Fichten. Die Trockenheit fordert ihren Tribut, und mittlerweile leiden auch Buchen unter dem Wassermangel. Wie geht es dem deutschen Wald? Gemeinsam mit zwei Forstexperten war Regina König unterwegs im Thüringer Schiefergebirge.


Banner zum Schwerpunktthema Schöpfung


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.