/ Aktuelles vom Tag

„Die Hölle für Geflüchtete“

Christoph Waffenschmidt von World Vision über den Großbrand im Flüchtlingslager Moria.

Ein Großbrand hat das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zerstört. Mehr als 12.000 Menschen lebten unter stetiger Mangelversorgung auf einem Raum, der ursprünglich auf etwa 2800 Migranten ausgelegt war.

Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender der Kinderhilfsorganisation World Vision, hat das Lager alsdie Hölle für Geflüchtete“ bezeichnet. Er sagt, dass Europa und Deutschland die Pflicht haben, sich jetzt um diese Menschen zu kümmern und dass sie an einen sicheren Ort gebracht werden müssen.

Katja Völkl sprach mit ihm über die Einzelheiten.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren