/ Glaube + Denken

Die 95 Thesen

Der historische Hintergrund und das Anliegen von Luthers Protest gegen den Ablasshandel seiner Zeit.

Im vergangenen Jahr, dem Reformationsjubiläumsjahr, wurde er groß gefeiert: Luthers Thesenanschlag vom Oktober 1517. Das war die Geburtsstunde der Reformation – jener Erneuerungsbewegung zunächst innerhalb der Kirche, die letztlich aber auf eine Kirchenspaltung hinauslief. Ihr Ausgangspunkt waren besagte Thesen, 95 insgesamt.

Doch was steht eigentlich drin in diesen Thesen? Und worum genau ging es Luther bei ihrer Veröffentlichung? – Um diese Fragen drehte sich der Vortrag, den Frank Lüdke im Rahmen des Reformationsjubiläums im September vergangenen Jahres auf dem Friedenshof in Kassel gehalten hat. Frank Lüdke ist Professor für Kirchengeschichte und Leiter der Forschungsstelle Neupietismus an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.