Sendereihe ERF MenschGott im Dezember 2019

Programmvorschau: TV-Sendungen von ERF Medien

ERF MenschGott: „Liebe? Nein Danke!“ (ab 6. Dezember)

Liebe ist das Begräbnis der Herzen. Als Dorina Kühn diese Zeile aus einem Song hört, fühlt sie sich sofort verstanden. Zu schmerzhaft sind die Verletzungen, die sie erlebt hat. Um sich vor Gefühlen zu schützen, baut sie innerlich und äußerlich eine Mauer auf. Doch irgendwann muss sie sich eingestehen: Ich werde zwar nicht mehr verletzt, aber in bin unglaublich einsam. Davon berichtet sie in der Fernsehsendereihe ERF MenschGott von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung steht ab dem 6. Dezember in der ERF Mediathek und auf YouTube zur Verfügung. Außerdem wird sie am Sonntag, 9. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr) ausgestrahlt.

 

ERF MenschGott: "Ich bin kein Versager" (ab 13. Dezember)

"Aus dir wird nie was! Du bleibst immer ein asozialer Hauptschüler." Diese Sätze hört Andy Kögl als Teenager von seinem Vater. Eigentlich hatte er ihn nur gefragt, was einen Mann ausmacht und was wichtig ist im Leben. Seine Eltern sind geschieden, Andy sieht seinen Vater selten. Trotzdem setzt er von nun an alles daran, seinem Vater das Gegenteil zu beweisen. Er wird zum Einserschüler, macht eine Banklehre, versucht zu funktionieren - bis er irgendwann merkt: Mein ganzes Leben ist eine Fassade. Davon berichtet er in der Fernsehsendereihe ERF MenschGott von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung steht ab dem 13. Dezember in der ERF Mediathek und auf YouTube zur Verfügung. Außerdem wird sie am Sonntag, 15. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr) ausgestrahlt.

 

ERF MenschGott: Der Atheist und die Bibel (ab 20. Dezember)        

Strenggläubiger, missionarischer Atheist – so bezeichnete sich Andreas Heesemann. Auf einem Selbstfindungstrip mit dem Mofa nach England sitzt er eines Tages mit fettigen Haaren, Latzhose und ölverschmierten Händen an einem Rastplatz und dreht sich eine Zigarette. Plötzlich setzt sich ein Geschäftsmann mit Schlips und Anzug neben ihn ins Gras und fragt: "Kennst du Jesus?" Andreas Heesemann versteht nur “Bahnhof“ und beschließt: Ich werde mal eben die Bibel durchlesen, um diese Wissenslücke zu schließen. Davon berichtet er in der Fernsehsendereihe ERF MenschGott von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung steht ab dem 20. Dezember in der ERF Mediathek und auf YouTube zur Verfügung. Außerdem wird sie am Sonntag, 22. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr) ausgestrahlt.

 

ERF MenschGott: Jahresrückblick 2019 (ab 27. Dezember)               

Ein Jahr voller bewegender Geschichten liegt hinter uns. Wir schauen in dieser Sendung noch einmal zurück auf einige besondere Momente. Zum Beispiel mit dem "Bibelraucher" Wilhelm Buntz, der uns erzählt hat, wie Gott aus einem brutalen Schwerverbrecher einen warmherzigen Menschen gemacht hat. Oder mit Helmut Rieth, der von seiner lebensgefährlichen Krebserkrankung berichtet hat, von seinen Ängsten und vom Wunder seiner Heilung. Davon berichten wir in der Fernsehsendereihe ERF MenschGott von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung steht ab dem 27. Dezember in der ERF Mediathek und auf YouTube zur Verfügung. Außerdem wird sie am Sonntag, 29. Dezember, bei Bibel TV (22.15 Uhr) ausgestrahlt.