bibleserver.com: ERF Medien stellt Relaunch ins Internet

Bibelportal mit neuen Funktionen

Wetzlar (ERF). ERF Medien hat eine neue Versionen seiner Internetplattform bibleserver.com ins Internet gestellt. Damit verbunden sind neue und komfortablere Funktionen für den Nutzer dieses Angebotes. Nach Angaben des Leiters von ERF Online, dem Internetbereich des ERF, Dr. Jörg Dechert (Wetzlar), wird die Internet-Bibel monatlich von rund 300.000 Personen genutzt. Auf bibleserver.com gibt es acht deutsche Bibelausgaben sowie Übersetzungen in weiteren 19 Sprachen. Unter anderem wird die Bibel in Türkisch und Arabisch angeboten, also in Sprachen, in denen Interessierte in ihren Heimatländen nicht so einfach eine Bibel als Buch erhalten können. „Für diese Menschen ist die Bibel online vielleicht die einzige Möglichkeit überhaupt, im Wort Gottes zu lesen“, meint Entwickler Timotheus Israel. Er hat die Suchanfrage nach Bibeltexten erleichtert und sogenannte Tags eingeführt, also Schlagworte, die der Nutzer den Bibelstellen zuordnen kann. Die Internetseite habe nun eine völlig überarbeitete, intuitivere Bedienung.

Bis März befindet sich das neue Portal in der Erprobungsphase. Israel kündigt an, dass der ERF im kommenden Jahr auch eine Nutzung auf mobilen Geräten wie iPhones und Smartphones möglich werden wird. Hierbei sei er aber noch in der Entwicklungsphase.

Bibleserver.com ist ein Internet-Angebot von ERF Medien in Kooperation mit der Deutschen Bibelgesellschaft, der Stiftung Christliche Medien, dem Brunnen-Verlag, der Genfer Bibelgesellschaft, dem Katholisches Bibelwerk, Biblica und ERF Medien Schweiz.