www.bibleserver.com: Die Bibel in 33 Übersetzungen

Online-Angebot von ERF und CINA ausgeweitet

Wetzlar (lo). Der Evangeliums-Rundfunk (ERF) in Wetzlar und die zu ihm gehörende Christliche InterNet-Arbeitgemeinschaft (CINA) haben das Online-Angebot www.bibleserver.com erweitert und überarbeitet. Neu dazu gekommen ist eine polnische Bibelübersetzung. Nun kann der Internet-User die Bibel in 33 Übersetzungen vergleichen und eine von 19 Sprachen für die Benutzerführung wählen. Darunter sind alle aktuellen deutschsprachigen Bibeltexte wie Luther 1984 oder die "Hoffnung für Alle", griechischer und hebräischer Urtext, aber auch türkische und arabische Versionen. Das Internet biete für in Deutschland lebende fremdsprachige Mitbürger, die sonst kaum mit der Bibel in ihrer Muttersprache in Berührung kommen, einen leichten Zugang zur Heiligen Schrift, so CINA-Leiter Joachim Stängle. Nach seinen Angaben werden die Seiten von www.bibleserver.com monatlich von über 50.000 Menschen angeklickt, um in der Bibel zu lesen und zu suchen.

Wer intensiv mit dem Bibeltext arbeiten will, kann kostenfrei die umfangreichen Suchfunktionen oder ein Farbanstreichsystem für einzelne Verse nutzen. Beliebige Bibelverse lassen sich zudem als elektronische Grußkarte an Freunde und Verwandte verschicken. Das Online-Angebot www.bibleserver.com wird in Kooperation betrieben mit der Internationalen Bibelgesellschaft (IBS, Schorndorf bei Stuttgart), unterstützt von der Deutschen Bibelgesellschaft (Stuttgart), Brockhaus-Verlag (Witten), Brunnen-Verlag (Gießen), ERF Schweiz (Pfäffikon), Hänssler Verlag (Holzgerlingen) und dem Katholischen Bibelwerk (Stuttgart).